Zeitungsbericht 50m-Match in Muotathal 6./7. Juni 2009

Spannende Duelle um den Sieg

Bei wechselhaften und zum Teil schwierigen Bedingungen konnten in Muotathal beim dritten Saisonmatch der Matchschützen der Region Schwyz spannende Wettkämpfe beobachtet werden. Beim Dreistellungs- und beim Liegendmatch mussten wegen Punktgleichheit die besseren Schlusspassen um den Sieg entscheiden.

Roland Betschart befindet sich nach seinem Rekordresultat beim letzten Dreistellungsmatch weiterhin in Topform, der 34-jährige Akkordmaurer legte in den ersten 20 Liegendschüssen ausgezeichnete 197 Punkte vor, gefolgt von Ambros Imhof mit 195 und Roger Schmidig mit 194. Stehend lief es Ruedi Sidler mit guten 181 Punkten am besten, fünf Punkte vor Peter Schuler und sieben Punkte vor Roland Betschart. Kniend verzeichnete Peter Schuler mit 97 Punkten den besten Start, aber wegen eines schlechten Schusses in der zweiten Passe, wo der 35-jährige Schlosser noch 90 Punkte erreichte, fiel er in der Gesamtwertung auf den dritten Platz zurück. Roland Betschart schoss kniend zweimal 93 Punkte und setzte sich damit mit Total 557 Punkten und dank der besseren Schlusspasse gegen den punktgleichen und gleichaltrigen Ibächler Vereinskameraden Ruedi Sidler, der kniend 93 und 92 Punkte erzielte, durch.
Heimsiege im Zweistellungs- und Liegendmatch
Beim Zweistellungsmatch konnte Felix Heinzer einen Start-Ziel-Sieg feiern, mit guten 293 Punkten knöpfte der Muotathaler Sportschütze seinen Gegnern bereits liegend mindestens drei Punkte ab. Kniend liess er mit 91, 94 und 92 Punkten nichts mehr anbrennen und gewann fünf Punkte vor Robert Elsener, der liegend 289 und kniend 276 Punkte erreichte. Weitere zwei Punkte zurück platzierte sich der Muotathaler Routinier Franz Schmidig mit 290 Liegend- und 273 Kniendpunkten auf dem dritten Rang.
Auch beim Liegendmatch gab es einen einheimischen Sieger zu bejubeln, Ruedi Heinzer gewann mit 97, 98, 98, 96, 96, 100 und Total 585 Punkten hauchdünn vor dem punktgleichen Aufiberger Reto Nideröst, der 97, 96, 98, 99, 97 und 98 erzielte. Einen einzigen Punkt weniger als das Spitzenduo schoss Werner Stump auf dem dritten Platz, er vergab den Sieg in der letzten Passe (95, 98, 98, 99, 100 und 94 Punkte).
Aus der Rangliste:
Dreistellungsmatch: 1. Betschart Roland (Schwyz) 557 Punkte; 2. Sidler Ruedi (Ibach) 557; 3. Schuler Peter (Steinerberg) 555; 4. Schmidig Roger (Seewen) 543; 5. Imhof Ambros (Ibach) 541; 6. Kuhn Lukas (Seewen) 537; 7. Betschart Judith (Schwyz) 518.

Zweistellungsmatch: 1. Heinzer Felix (Ried-Muotathal) 570 Punkte; 2. Elsener Robert (Ibach) 565; 3. Schmidig Franz (Muotathal) 563; 4. Schelbert Theo (Muotathal) 556; 5. Betschart Oswald (Schwyz) 530.

Liegendmatch: 1. Heinzer Ruedi (Ried-Muotathal) 585 Punkte; 2. Nideröst Reto (Rickenbach) 585; 3. Stump Werner (Ibach) 584; 4. Bürgi Walter (Goldau) 583; 5. Stump Othmar (Seewen) 583; 6. Imhof Ambros (Ibach) 581; 7. Nideröst Andreas (Arth) 579; 8. Inderbitzin Leo (Goldau) 579; 9. Betschart Oswald (Schwyz) 560.
Die detaillierten Resultate sind auf der Internetseite www.schuetzen-ibach.ch zu finden
Ruedi Sidler
Voltaikanlage Daten
Solarkurve

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 Victorinox
 Gasser Elektro-Unternehmen AG
 logoholzbaulueoend