Zeitungsbericht 50m-Match in Steinen 14. April 2012

Peter Schuler doppelte nach

2012ruediDer zweite Saisonwettkampf der Innerschwyzer 50m-Matchschützen in Steinen war geprägt von spannenden Duellen in allen drei Kategorien. Ein Steinerberger und zwei Riedter setzten sich schliesslich durch.

Schiessen. Beim Dreistellungsmatch legte Peter Schuler ausgezeichnete 197 Liegendpunkte vor. Sein härtester Konkurrent, das 19-jährige Talent Lukas Kuhn aus Seewen, büsste bereits vier Punkte auf seinen Jungschützenleiter ein. Das drittbeste Liegendresultat erzielte Stefan Imhof mit 191 Punkten. Stehend vermochte Lukas Kuhn den 38-jährigen Peter Schuler in Schach zu halten, beide schossen sehr gute 89 und 90 Punkte. Der Routinier Ambros Imhof lieferte mit 166 das drittbeste Stehendresultat ab. Kniend verzeichnete Lukas Kuhn mit 186 (93+95) das Höchstresultat, zum Sieg reichten seine 560 Punkte aber knapp nicht. Dank soliden 186 Kniendpunkten (94+92) und Total 562 behauptete sich Peter Schuler vom Steinerberg und feierte damit bereits seinen zweiten Saisonsieg. Beim Ibächler Kampf um den dritten Rang setzte sich Stefan Imhof mit 528 Punkten gegen Philipp Bürgler und seinen Vater Ambros durch.

Felix Heinzers Schlussspurt

Beat Reichlin nutzte beim Zweistellungsmatch den Heimvorteil aus und schoss liegend mit 98, 96 und 97 das beste Resultat. Der 25-jährige Steiner hat aber beim Kniendschiessen noch Steigerungspotential und musste sich schliesslich mit Total 546 Punkten zwei Konkurrenten geschlagen geben. Felix Heinzer und Robert Elsener lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, beide verzeichneten 287 Liegendpunkte. Dank einem starken Schlussspurt beim Kniendschiessen (88, 93 und 94) behielt Felix Heinzer mit Total 562 Punkten die Oberhand und der 54-jährige Riedter gewann hauchdünn vor Robert Elsener mit 561.

Ruedi Heinzer konstant

Nachdem der 49-jährige Ruedi Heinzer den ersten Match verpasst hatte, meldete er sich mit einer starken Leistung zurück. Dank konstanten Passen von 97, 97, 98, 99, 97, 98 und Total 586 Punkten siegte der Vorjahresmeister knapp vor den punktgleichen Herbert Kryenbühl (97, 98, 98, 97, 96 und 98) und Benno Ehrler (98, 98, 100, 97, 94 und 97), welche beide 584 Punkte erreichten. Auf dem undankbaren vierten Rang platzierte sich Willy Hitz mit 582, welcher in der fünften Passe ebenfalls glatte 100 Punkte erzielte.

Aus der Rangliste:

Dreistellungsmatch:1. Schuler Peter (Steinerberg) 562 Punkte; 2. Kuhn Lukas (Seewen) 560; 3. Imhof Stefan (Ibach) 528; 4. Bürgler Philipp (Ibach) 526; 5. Imhof Ambros (Ibach) 526; 6. Dorn Janine (Steinen) 521; 7. Auf der Maur Marcel (Steinen) 516; 8. Furger Gian (Arth) 480.

Zweistellungsmatch:1. Heinzer Felix (Ried-Muotathal) 562 Punkte; 2. Elsener Robert (Steinen) 561; 3. Reichlin Beat (Steinen) 546; 4. Heinzer Markus (Ried-Muotathal) 546; 5. Betschart Oswald (Schwyz) 541.

Liegendmatch:1. Heinzer Ruedi (Ried-Muotathal) 586; 2. Kryenbühl Herbert (Steinen) 584; 3. Ehrler Benno (Arth) 584; 4. Hitz Willy (Goldau) 582; 5. Bürgi Walter (Goldau) 580; 6. Schmidig Roger (Seewen) 579; 7. Reichlin Beat (Steinen) 578; 8. Inderbitzin Leo (Goldau) 572; 9. Betschart Oswald (Schwyz) 570; 10. Stump Werner (Ibach) 566; 11. Imhof Ambros (Ibach) 564; 12. Müller Elisabeth (Goldau) 563; 13. Dober Armin (Küssnacht) 560.
Voltaikanlage Daten
Solarkurve

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 Victorinox
 Gasser Elektro-Unternehmen AG
 logoholzbaulueoend