Zeitungsbericht 50m-Match in Steinen 18./19. April 2009

Topresultat von Peter Schuler  

k - DSC00128Der erste Saisonmatch der Innerschwyzer Matchschützen konnte bei idealen äusseren Bedingungen auf der neuen Schiessanlage Tannerli in Steinen durchgeführt werden. Erfreulicherweise durften auch einige Jungschützen begrüsst werden, welche zum Teil ausgezeichnete Resultate erzielten.

Bei den Dreistellungsschützen gab es einen Start-Ziel-Sieg von Peter Schuler, schon beim Liegendprogramm setzte er sich mit hervorragenden 198 Punkten von seinen Konkurrenten ab. Das zweitbeste Liegendresultat erzielte Roland Betschart mit 193. Der 34-jährige Maurer konnte dann seinen Rückstand beim Stehendschiessen etwas aufholen, er schoss gute 177 Punkte. Peter Schuler war mit seinem Resultat nicht ganz zufrieden, der 35-jährige Schlosser erreichte "nur" 174 Punkte. Das zweitbeste Stehendresultat konnte Roger Schmidig, der erstmals einen Dreistellungsmatch schoss, mit 175 Punkten verzeichnen. Beim Kniendschiessen schlug Peter Schuler gnadenlos zurück, er schoss in den ersten zehn Schüsse fantastische 99 Punkte und liess darauf noch gute 95 folgen. Dies ergab das sehr gute Total von 566 Punkten und er siegte damit klar vor Roland Betschart, dem es kniend nicht mehr so gut lief und schliesslich Total 549 Punkte erreichte. Eine erfreuliche Leistung zeigte der erst 16-jährige Lukas Kuhn, das hoffnungsvolle Nachwuchstalent erzielte gute 523 Punkte im Dreistellungsmatch.

Spannender Liegendmatch

Der Muotathaler Routinier Franz Schmidig meisterte beim Zweistellungsmatch das Liegendprogramm mit 289 Punkten am besten, gefolgt von Felix Heinzer mit 287 und Theo Schelbert und Robert Elsener mit 286. Beim Kniendschiessen konnte Theo Schelbert mit drei ausgeglichenen Passen das Höchstresultat mit 276 Punkten erzielen und gewann damit mit Total 562 Punkten den Zweistellungsmatch. Punktgleich, aber mit der schlechteren Schlusspasse, platzierte sich Franz Schmidig auf dem zweiten Platz, dritter wurde Felix Heinzer mit 559.
Der Liegendmatch war hart umkämpft, nicht weniger als sechs Schützen lagen am Schluss innerhalb von zwei Punkten an der Spitze. Dank der besten Schlusspasse von 97 Punkten gewann schliesslich Leo Inderbitzin mit 583, punktgleich vor seinem Goldauer Vereinskameraden Walter Bürgi und dem Seebner Othmar Stump. Knapp dahinter mit einem Punkt Rückstand folgte Ruedi Heinzer, vor Andreas Nideröst und Werner Stump, welche zwei Punkte Rückstand auf den Sieger aufwiesen. Einen geglückten Einstand zeigte der 17-jährige Rickenbächler Bruno Beffa, welcher gute 576 Punkte erreichte.
Aus der Rangliste:

Dreistellungsmatch: 1. Schuler Peter (Steinerberg) 566 Punkte; 2. Betschart Roland (Schwyz) 549; 3. Schmidig Roger (Seewen) 547; 4. Sidler Ruedi (Ibach) 542; 5. Imhof Ambros (Ibach) 542; 6. Kuhn Lukas (Seewen) 523; 7. Suter Patrick (Brunnen) 464.
Zweistellungsmatch: 1. Schelbert Theo (Muotathal) 562 Punkte; 2. Schmidig Franz (Muotathal) 562; 3. Heinzer Felix (Ried-Muotathal) 559; 4. Elsener Robert (Ibach) 555; 5. Betschart Oswald (Schwyz) 509.

Liegendmatch: 1. Inderbitzin Leo (Goldau) 583 Punkte; 2. Bürgi Walter (Goldau) 583; 3. Stump Othmar (Seewen) 583; 4. Heinzer Ruedi (Ried-Muotathal) 582; 5. Nideröst Andreas (Arth) 581; 6. Stump Werner (Ibach) 581; 7. Kryenbühl Herbert (Steinen) 579; 8. Ehrler Benno (Arth) 577; 9. Beffa Bruno (Rickenbach) 576; 10. Stump Richard (Kleindöttingen) 575; 11. Imhof Ambros (Ibach) 572; 12. Betschart Oswald (Schwyz) 564; 13. Janser Carl (Gersau) 560; 14. Föhn Michael (Rickenbach) 557; 15. Dubacher Franz (Goldau) 556.

Die detaillierten Resultate sind auf der Internetseite
www.schuetzen-ibach.ch zu finden. Der nächste Match findet in Ibach am 9. und 10. Mai 2009 von jeweils 08.30-11.30 Uhr statt, es sind alle herzlich willkommen, sei es als Schütze oder als Zuschauer.

Ruedi Sidler
Voltaikanlage Daten
Solarkurve

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 Victorinox
 Gasser Elektro-Unternehmen AG
 logoholzbaulueoend