Zeitungsbericht 50m 67. Generalversammlung 2009

67. GV im Rest. Rose in Ibach, am 26.02.2009

1. Begrüssung

Der Präsident Josef Rüedin eröffnet die GV pünktlich um 20.00 Uhr.

Entschuldigt haben sich folgende Mitglieder: Roland Betschart, Hermann Küttel, Eduard Elsener, Dominik Laimbacher, Marc Schibig und Beat Inglin.

Anwesende Ehren- und Aktivmitglieder: 26, absolutes Mehr 14.


2. Wahl von 2 Stimmenzähler

Als Stimmenzähler werden André Camenzind und Ruedi Sidler gewählt.

3. Protokoll der letzen GV

Das Protokoll wird von der Versammlung einstimmig angenommen.

4. Jahresbericht des Präsidenten

Der Präsident Josef Rüedin bittet alle Mitglieder sich von den Sitzen zu erheben um Martin Pfyl mit einer Schweigeminute die letzte Ehre zu erweisen.

In der letzten Saison haben sich 3 Gruppen für den ZSV-Final qualifizieren können. Das gab es noch nie in der Ibächler Vereinsgeschichte. BRAVO!!!!!

Auch gute Mannschaftsresultate wurden geschossen.

Er dankt Robert Elsener für seine Arbeit als Jungschützenleiter.

 

Der Vize-Präsident Othmar Bürgler lässt den Bericht mit einem kräftigen Applaus gutheissen.

 

5. Jahresrechnung 2008

Der Kassier Othmar Bürgler gibt ausführlich Auskunft über Ein- und Ausgaben.

Die Rechnungsrevisoren Egon Kamer und Josef Kieliger danken dem Kassier für seine Arbeit und bitten die Versammlung die Jahresrechnung gutzuheissen. Wird einstimmig angenommen.

6. Festsetzung des Jahresbeitrages

Der Vorstand schlägt der Versammlung vor, den Jahresbeitrag von Fr. 30.—so zu belassen.

Wird angenommen.

 

7. Wahlen

In diesem Jahr stehen die Aemter: Präsident und Aktuar für zwei Jahre zu Wahl

Der Vize-Präsident Othmar Bürgler kann der Versammlung mitteilen, dass sich Josef Rüedin für weitere zwei Jahre zur Verfügung stellt. Er wird mit einem kräftigen Applaus wiedergewählt.

Auch der Aktuar Ambros Imhof stellt sich für zwei weitere Jahre zur Verfügung und wird ebenfalls wiedergewählt.

Das Demissionsschreiben vom 1. Rechnungsrevisor Egon Kamer, der sich aus gesundheitlichen Gründen von diesem Amt zurückziehen muss, liesst Josef Rüedin vor.

Ebenfalls steht in seinem Schreiben, dass er keine Gruppe sowie Mannschaft schiessen wird.

Neu als Rechnungsrevisor konnte Bruno Imlig gewählt werden.

8. Absenden

Edgar Schibig nimmt das Absenden vor.

 

ZSV

1. Rang:  Othmar Stump                                                        294 Punkte

2. Rang:  Egon Kamer                                                           293 Punkte

3. Rang:  Josef Kieliger                                                          292 Punkte

4. Rang:  Roland Betschart                                                     292 Punkte

 

ZSV Serie-Schiessen

1. Rang:  Carl Janser                                                              294 Punkte

2. Rang:  Egon Kamer                                                           292 Punkte

3. Rang:  Josef Kieliger                                                          291 Punkte

 

Prämienkarten-Stich

1. Rang:  Othmar Stump                                                        100 Punkte

2. Rang:  Stefan Rüedin                                                            99 Punkte

3. Rang:  Josef Kieliger                                                            98 Punkte

 

Jahresmeisterschaft Elite

1. Rang:  Egon Kamer                                                        1'460 Punkte

2. Rang:  Othmar Stump                                                     1'459 Punkte

3. Rang:  Roland Betschart                                                  1'453 Punkte

 

Jahresmeisterschaft Senioren

1. Rang:  Stefano Polazzetto                                                1'141 Punkte

2. Rang:  Eduard Elsener                                                     1'141 Punkte

3. Rang:  Carl Janser                                                           1'126 Punkte

 

Jahresmeisterschaft Junioren

1. Rang:  Stefan Imhof                                                        1'434 Punkte

2. Rang:  Judith Betschart                                                    1'359 Punkte

3. Rang:  Christian Geisser                                                  1'309 Punkte

 

Ochsenfinale 2008

Ibach I erreichte im Final den 15. Rang.

 

Jahresmeisterschaft / Tätigkeitsprogramm 2009

Der Vorstand schlägt der Versammlung vor, das Freundschaftsschiessen der Schützengesellschaft Steinen, das am 25. und 26. April 2009 durchgeführt wird, in das Jahresprogramm aufzunehmen. Es wird angenommen.

Das Cup-Schiessen 2009 wird voraussichtlich an Auffahrt oder an einem Sonntag durchgeführt. Das Datum wird später bekannt gegeben.

Der Präsident hofft auf eine 100%ige Teilnahme am Vereinswettschiessen.

 

10. Mutationen

André Camenzind wechselt von einem A- zu einem B-Mitglied.

Franz Imhof gibt ausführlich Auskunft über seine bisherige Schiesstätigkeit und hofft, dass er als B-Mitglied aufgenommen wird.

Er wird einstimmig angenommen.

 

11. Lottomatch

Der Lottomatch findet am 7. November 2009 im Restaurant Rose statt.

 

12. Anträge

Robert Elsener stellt einen Antrag, dass sich alle Aktiv-Mitglieder mindestens einmal für folgende Anlässe zur Verfügung stellen: Jungschützenkurs, Volksschiessen und Lottomatch.

Er begründet seinen Antrag damit, dass seine E-Mails nicht beantwortet werden, sowie seine Helferlisten im Schiessstand nicht ausgefüllt werden.

Wenn der Antrag angenommen wird, wird eine Liste mit allen Daten zum Ausfüllen herumgereicht werden.

Bruno Imlig meint, dass man jeden einzelnen ansprechen muss und nicht mit einem Antrag das Problem lösen.

Egon Kamer und Robert Laimbacher appellieren an alle Mitglieder sich freiwillig zu melden.

Die Liste muss vollständig sein (Anzahl Helfer je nach Tätigkeit und die Daten der Anlässe).

Walter Inderbitzin und Josef Rüedin schlagen der Versammlung vor, dass die Liste mit dem Jahresprogramm zusammen verschickt wird, damit sie zuhause ausgefüllt werden kann und beim Freundschaftsschiessen Büren-Oberdorf – Ibach am 4. April 2009 wieder abgegeben werden kann.

Robert Elsener ist mit dieser Entwicklung zufrieden und zieht seinen Antrag zurück.

 

13. Ehrungen

Ambros Imhof, Anton Suter und Robert Elsener werden für ihre Arbeit mit einem kleinen Präsent belohnt.

 

14. Verschiedenes

Edgar Schibig gibt ausführlich Auskunft über das neue Waffengesetz (Schengen), das wir im Dezember angenommen haben.

Neu muss für Oesterreich (Feldkirch, Ochsenschiessen) einen europäischen Waffenpass beantragt werden und der kostet Fr. 150.—für 5 Jahre (kann 2 Jahre verlängert werden).

Edgar verteilt die Formulare über das Waffengesetz, sowie über die Nachmeldung von Feuerwaffen (Repetiergewehre).

Kleinkalibergewehre müssen nicht angegeben werden.

Edgar, ein herzliches Dankeschön für deine Auskünfte.

Dieses Jahr werden 2 Gruppen und 2 Mannschaften von Josef Rüedin angemeldet.

An der diesjährigen Chilbi in Ibach, beteiligen sich die Kleinkaliberschützen wieder mit einem Luftgewehr-Schiessstand, wenn Othmar Bürgler seine Hütte vermieten kann.

Die Delegiertenversammlung findet am 21. März 2009 in Mauensee statt. Sie wird durch den Vorstand vertreten.

Josef Rüedin fragt die Versammlung, ob die nächste GV wieder an einem Donnerstag stattfinden soll, oder besser an einem Wochenende.

Die GV findet weiterhin an einem Donnerstag statt.

In diesem Jahr soll der Schützentanz im November oder Dezember stattfinden. Auch dieser Vorschlag findet Zustimmung.

Bruno Imlig überbringt die besten Grüsse der 300 m Schützen und dankt für die Standbenützung beim Jubiläum. Er überbringt einen Gutschein von Fr. 150.--.

 

Der Präsident schliesst die Versammlung um 22.05 Uhr.

 

Der Aktuar

Voltaikanlage Daten
Solarkurve

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 Victorinox
 Gasser Elektro-Unternehmen AG
 logoholzbaulueoend